PRA

Erbkrankheiten
 

PRA (Progressive Retinaatrophie)
Die „Collie-PRA“ oder auch genannt rod-cone Dysplasie Typ 2 (rcd2) ist eine Form der Retinadegeneration, die beim Langhaar-und Kurzhaarcollie seit Jahrzehnten ein gesundheitliches Problem darstellt. Bei dieser Erkrankung führt eine abnorme Entwicklung der Zapfen und Stäbchen zu einem frühzeitigen Auftreten der Nachblindheit, die typischerweise bei den Welpen etwa im Alter von 6 Wochen erstmalig auftritt. Die PRA führt immer zu einer Erblindung des Collies.

Erbgang: autosomal-rezessiv

Diese Augenkrankheit wird autosomal rezessiv vererbt. Es gibt drei Genotypen: 
1. Genotyp N/N (genetisch frei)
2. Genotyp N/PRA (Träger)
3. Genotyp PRA/PRA (betroffen)